Von Emden nach Osten

#VEnO18

Puh! Ich hab mich entschieden. War aber nicht so leicht (siehe oben in den Links).
Obwohl…
Als ich mich dabei ertappte, es blöd zu finden, nicht Emden zu würfeln => da war alles klar. Ich will das gerne machen.
Deshalb ist jetzt der Plan, erstmal „von Emden nach Osten“ zu radeln. Einen schönen Hashtag gibt’s deswegen auch schon: #VEnO18.
Ansonsten soll alles möglichst offen bleiben.
Ob ich an der Küste lang fahre oder durchs Hinterland, ob ich Inseln besuche oder Städte, ob ich auch mal die Bahn oder Schiffe zur Hilfe nehme, ob ich nur die Elbe überschreite oder Dänemark erreiche, wird sich weisen. Und zwar durch spontane Entschlüsse, Zufälle oder eben durch den Würfel.
Jetzt kann ich schon mal entspannt eine Zugverbindung nach Emden buchen und vielleicht die erste Übernachtung.
Ich wollte auch schon die Rückfahrt buchen, weil: „… egal wo ich raus komme (Bremen, Hamburg, Flensburg, Kopenhagen, Rostock), ich komme ganz gut mit IC oder Nightjet bis München.“ Und Startbahnhof wäre immer Hamburg.
Aber wie sagte die beste Ehefrau von allen: „Ne, das machste natürlich nicht. Das passt ja gar nicht.“

2 Gedanken zu “Von Emden nach Osten

  1. Pingback: Rucksäcke | Stefan Hock's Blog

  2. Pingback: #VEnO18: Regeln für einen schönen Rennradurlaub | Stefan Hock's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s