Schwalbe G-ONE Speed Evo

Hinweis:
Der Satz Reifen, über den ich in diesem Artikel berichte, wurde mir von Schwalbe (Ralf Bohle GmbH) kostenlos zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus erhalte ich von Schwalbe keine Vergütung. Der Artikel gibt wie immer meine ureigenste Meinung wieder.

Auf meinem (ur)alten Specialized Allez fahre ich seit Dezember 2018 das Vorgängermodell. Das müssten nach meinen Aufzeichnungen ungefähr 2500 km auf allen möglichen Untergründen gewesen sein.
In den alten Stahlrahmen passen nur Reifen mit 30er-Breite und wenig Profil. Trotzdem setze ich es als Gravelbike ein. Vorher hatte ich Reifen mit mehr Profil, die aber nur mit etwas Getrickse da rein passten. Das Fahrverhalten war besonders in Kurven eher abenteuerlich, weil ich dann auf den Kanten des Profils rumgeiert bin. Deshalb waren die Schwalbe G-ONE Speed meine Rettung. Die haben nur ganz kleine Noppen, die gleichmäßig über das ganze Rund verteilt sind und nur ganz wenig auftragen. So sind sie auch auf Asphalt und in Kurven sehr angenehm zu fahren. Leise sind sie auch. In Schlamm oder Sand darf man keine Wunder erwarten. Das liegt nicht nur am Profil sondern natürlich auch an der geringen Breite.
Aber auf Schotter oder wassergebundenen Wegen, wofür sie ja gedacht sind, machen sie einen guten Job. Der weite Grenzbereich vermeidet unangenehme Überraschungen.
Leider waren sie nicht wirklich haltbar.

2021-07-07 16.17.56

Nach den genannten 2500 km zeigte sich am hinteren Reifen an mehreren Stellen die Karkasse und die Noppen sind auf der Lauffläche weg.

2021-07-07 16.19.39

Der vordere Reifen war noch relativ unbeeindruckt von der Laufleistung. Vielleicht überbremse ich beim Schreddern im Wald dann doch hinten zu stark.
Weil ich ansonsten zufrieden war, wollte ich das gleiche Modell wieder bestellen. Das wurde aber bei Rose gerade aus dem Programm genommen, zumindest in meiner Größe. Ein paar Wochen später kam dann das Nachfolgemodell.
G-One Speed Evolution Super Ground TLE 2021
Nur leider mit 31 Wochen Lieferzeit, was ich blöd gefunden hätte, denn in einen möglichen Sommerurlaub wollte ich das Rad so nicht mitnehmen. Da kam es mir ganz gelegen, dass Schwalbe über den Wriders‘ Club nach Testern gesucht hat.
Da habe ich doch gerne gestreckt und kurze Zeit später war das schwarze Gold dann da.

2021-07-07 16.24.47

Schon der liebevoll gestaltete Karton ist ein Hingucker.

2021-07-24 11.58.55

Apropos schwarzes Gold. Natürlich sind die alten Reifen im Betrieb bestimmt heller geworden, haben quasi Schotterfarbe angenommen. Aber in meiner Erinnerung waren die schon immer etwas grauer als andere Reifen.

2021-07-24 14.03.47

Die neuen sind richtig schwarz, was zu meinem Allez nicht ganz so gut passt. Also muss ich erstmal ordentlich Schotter fahren, damit das wieder schick wird.
So, jetzt zum technischen Teil.
Der vollständige Name lautet:
Schwalbe G-ONE Speed Evo, Super Ground, V-Guard, TLE 30-622 B/B-SK HS472 ADDIX SpeedGrip 67EPI
67EPI ist wohl die Dichte der Karkasse. ADDIX SpeedGrip heißt die Gummimischung. Die soll laut einer Pressemitteilung um 35 % mehr Grip bieten und eine um 62 % höhere Haltbarkeit.

2021-07-24 14.25.29

Das TLE steht für Tubeless Easy und ist auch auf der Reifenflanke aufgedruckt. Wenn man die Markierung korrekt am Ventil ausrichtet, findet man das Loch leichter, wenn der Ventileinsatz mal rausgeschraubt ist.
Ich fahre die aber auch in Zukunft mit Schlauch, nennt mich gerne altmodisch.
Einschub: Einer der Schwalbe-Schläuche, die ich mir selbst gekauft hatte, hatte ein undichtes Ventil.
Ein Nachteil von Tubeless-Mänteln ist leider, dass man schon viel Nachdruck und Geduld beim Aufziehen braucht. Es hilft etwas, wenn man sie erst einmal ohne Schlauch montiert, um sie etwas zu weiten und sie dann noch mal runternimmt.

2021-07-24 14.27.01

Aufgrund meiner sehr schmalen Felgen kommen die 30-622 nicht mal annähernd auf 30 mm Breite.

2021-07-24 15.34.16

Der erste Fahreindruck im Trockenen bestätigt die positiven Fahreigenschaften, die ich schon vom Vorgänger kannte. Wirkliche Unterschiede (35 % !? ) werde ich mit meinem Popometer wohl nicht rauskriegen. Aber auf die verbesserte Haltbarkeit bin ich gespannt.